Like us on Facebook


Gerhard Mosler
Klasse Classic
WM-Wertung U60
Alter 56
Ort Grambach
Nationalität Österreich
Verein RC steinerfernsehservice ARBÖ ASKÖ RAABA
Ergebnisse www.glocknermanlive.at
Classic
U60
Österreich
2280

Interview

Bisherige Glocknerman-Teilnahmen: 0
Größe (cm): 177
Gewicht (kg): 88
Trainingskilometer/Jahr: 12000
Fahrrad: TREK Domane, TREK Emonda

Bisherige Erfolge
2. Rang bei 24 h "Rund um die Kirschenhalle" 2015 in der Altersklasse 50+

Wie bist du zum Radfahren gekommen und was fasziniert dich dabei?
Klassische "Hobby-Sportlerkarriere": Fußball - Handball - Tennis - Joggen/Laufen - Rennradfahren seit dem Jahr 2002 bei Radklub RAABA - ab 2008 Teilnahme an Rennen in der Masterklasse und dann nach einer 2-jährigen Pause, ab 2014 Schritt für Schritt ... auf der Suche nach neuen Herausforderungen durch Neugierde und Abenteuerlust!

Was fasziniert dich beim Extremradfahren?
Das Zusammenspiel von Körper und Geist ... von der Vorbereitung bis zum Bewerb. Die Suche nach dem "Flow" oder die Philosophie, die "dahinter" steht. Warum nennt man das eigentlich "Extremradfahren" - eigentlich fährt man ja immer nur Rad (und nicht Extremrad)?

Unterstützung im Sport erhalte ich von?
...meinem gesamten privaten Umfeld!

Wie schaffst du es extreme Belastungen durchzustehen?
Na ja, ohne Trainingskilometer geht es einmal nicht!! Die Freude am Ausloten von Grenzen, das Aushalten von Grenzerfahrungen bzw. die Bereitschaft, weiterzumachen, wenn die Grenzen schon überschritten sind. Irgendwann spielt eben der Kopf die größte Rolle - wobei der Glocknerman bisher meine größte Herausforderung sein wird - daher weiß ich es nocht nicht genau, ob ich diese extreme Belastung schaffen werde! Hier baue ich auch sehr auf mein Team, das mir hoffentlich rechtzeitig in den A..... - politisch korrekt, das mich rechtzeitig motiviert und unterstützt!!!

Was bedeutet der Glocknerman für dich?
Der Glocknerman ist für mich eine neue Herausforderung, nicht nur, weil er über eine besonders lange Strecke führt. Vielmehr gilt es für mich, sozusagen der Schwerkraft zu trotzen - denn als Nicht-Leichtgewicht wird die Bewältigung der zahlreichen Höhenmeter eine besondere Challenge sein. Es ist auch das 1. Mal, dass ich unmittelbar von einem Betreuer-Team unterstützt werde, d.h. dass am Ende die Leistung des gesamten Teams zählt!

Wie lautet dein Ziel für 2016?
Ich möchte noch den ein- oder anderen 24-Stunden-Bewerb bewältigen, mir aber vor allem, abseits von Metern und Sekunden, die Freude am Rennradsport bewahren.





Gerhard Mosler - Glocknerman Classic 2016