Like us on Facebook


Guido Löhr
Klasse Ultra
WM-Wertung U50
Alter 49
Ort Gießen
Nationalität Deutschland
Verein steilberghoch.com
Ergebnisse www.glocknermanlive.at
Ultra
U50
Deutschland
2526

Interview

Bisherige Glocknerman-Teilnahmen: 0
Größe (cm): 186
Gewicht (kg): 81
Trainingskilometer/Jahr: 12000
Fahrrad: SuperSix Evo 2012 / Roubaix SL4 2014

Bisherige Erfolge
2015: 6. 24h Kehlheim / 13. 24h Rad-am-Ring
2014: 10. Race Across America (bis 49 Jahre)
2013: 1. Swiss Cycling Marathon 700 (RAAM-Quali) / 5. 20h Fell


Wie bist du zum Radfahren gekommen und was fasziniert dich dabei?
Je länger die zu fahrende Distanz, desto eher habe ich die Möglichkeit mich trotz hohem Alter im Vergleich zum Trainingsalter einigermaßen vorne zu platzieren. So kam ich zwangsläufig zu Ultradistanzen ;)

Was fasziniert dich beim Extremradfahren?
Ich halte nicht viel vom Begriff Extremradfahren, weil es gar nicht so extrem ist. Letztlich sind es auch nur Radrennen, die halt aber recht lange gehen. Wenn man eine Ultradistanzstrecke geschafft hat, dann relativieren sich andere Anstrengungen und man lernt mehr in die Fähigkeiten des eigenen Körpers zu vertrauen. (Man lernt aber auch seine Schwachstellen kennen...)

Unterstützung im Sport erhalte ich von?
medialis.net unterstützt mich bei meiner Website steilberghoch.com delta-bike.de ist mein Stammhändler für alles rund ums Rennrad

Wie schaffst du es extreme Belastungen durchzustehen?
Wirklich extremen Belastungen habe ich mich noch nicht ausgesetzt. Körperlich und mental sehr anspruchsvoll war meine Radreise durch GB und Irland, da hat die Landschaft und die Neugier genügend Motivation freigesetzt, und das Race Across America 2014, da hatte ich allerdings nach weniger als zwei Tagen mit einer Verletzung im linken Oberschenkel zu kämpfen, so dass ich nicht mehr an die Grenze gehen konnte, das Extreme dieses Rennens, nämlich über viele Tage hinweg an der Leistungsgrenze zu fahren konnte ich so leider nicht umsetzen.

Was bedeutet der Glocknerman für dich?
Für mich als schweren Fahrer wird die geballte Menge an Höhenmetern eine große Herausforderung auf die ich mich freue. Dass das Event auch die Ultraradmarathon Weltmeisterschaft ist, gibt zusätzlich Motivation.

Wie lautet dein Ziel für 2016?
Unverletzt und möglichst sturzfrei durchkommen und Form aufbauen für die zweite RAAM Teilnahme 2017.





Guido Löhr - Glocknerman Ultra 2016