26.05.2016 1:00

Patric Grüner im Interview

Patric Grüner im Gespräch zu seinem Ausfall beim Race around Italy und den Glocknerman.


Glocknerman: Alles externer Beobachter beim Race Across Italy konnten deine Fans beobachten, dass es etwa nach 300 km für dich leider aus war. Was ist passiert?
Patric: Passiert ist es in den frühen Morgenstunden bei nasser Fahrbahn. Ein Hund kam von der rechten Seite aus dem Gebüsch heraus gestürmt und holte mich unsanft vom Rad. Bis zu diesem Zeitpunkt waren wir 500km schon unterwegs.

Glocknerman: Oh - ein echtes Horrorszenario! Hast du dich schwer verletzt?
Patric: Ich habe Abschürfungen und Prellungen am ganzen Körper. Mein Giant ist leider Totalschaden. Seit einer Woche sitzt ich nun wieder mit niedriger Intensität am Rad - es hätte auch schlimmer sein können.

Glocknerman: Und der Hund...?
Patric: Dem dürfte nicht viel passiert sein. Er lief dann gleich weiter.

Glocknerman: Man muss von Glück reden, dass nicht mehr passiert ist. Wir wünschen gute Besserung. Schade, dass du heuer den Glocknerman auslassen musst, aber Gesundheit geht vor! Wie ist für dich der Einstieg in die Session 2016 verlaufen? Patric: Ich konnte mein Training im Winter super abspulen und war mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Das RAI wäre mein erstes Rennen in dieser Saison gewesen und auch das einzige vor dem Glocknerman. Ich wäre so gerne wieder am Start gestanden aber es geht leider nicht! 

Glocknerman: Behaltest du deinen weiteren Plan bei, heuer im Sommer beim Race Around Austria zu starten? Wo können dir deine Fans noch über den Weg laufen?


Patric: Wie und Was ich diese Saison fahren werde, werde ich jetzt in Ruhe entscheiden. Wichtig ist jetzt dass ich wieder regelmäßig trainiere und dass ich meine Schmerzen im Knie und Hüfte in den Griff bekomme. Ich möchte bei kleineren Rennen wieder an den Start gehen und dann sehen wir weiter.


Glocknerman: Patric, mit deiner Anmeldung im Jänner zum Glocknerman galts du vom Anfang an als der Favorit für die 2016ner Auflage. Welche Starter auf der Ultra-Strecke stechen heraus bei denen du das Potential auf den Sieg siehst?
Patric: Ich habe mich dieses Jahr sehr früh entschieden mich für den Glocknerman anzumelden! Ich wollte unbedingt nochmals ganz oben am Stockerl stehen. Favoriten gibt es einige für mich die ganz vorne mitfahren können: Bernhard Steinberger, Manuel Geyer, Thomas Mauerhofer, Mario Bergmayr,

Glocknerman: Und auf der Classic-Strecke?
Patric: Hansi Nyfeler, Herbert Meneweger, Rainer Popp sind da für mich die Favoriten

Glocknerman: Danke für das Gespräch. Gute Besserung und bis bald lieber Patric!
Patric Grüner ist 31 jähriger Extremsportler aus Tirol. Er konnte bereits zwei Mal den Glocknerman gewinnen (2015 und 2012) und hoffte 2016 dass Tripple zu schaffen. Weitere Infos zu dem sympatischen Sportler sind auf http://www.patric-gruener.at/ zu finden.